Projekt Hofgarten

Bereits 2012 begannen die Planungen für die Neugestaltung des Benitzer Parks, die neben dem Spielplatzgelände auch den ehemaligen Hofgarten und somit das Gelände bis zum Herrenhaus einbezogen. Der Spielplatz war der erste Teilabschnitt, dessen Sanierung die Benitzer 2013 begannen.

An den Spielplatz grenzt das Gelände des alten Hofgartens, u. a. mit altem Obstbaumbestand, der allerdings durch mangelnde Pflegemaßnahmen und Beweidung inzwischen viel von seinem alten Reiz verloren hat. Das soll wieder anders und in der zweiten Sanierungsetappe des Gesamtprojektes ab Herbst dieses Jahres begonnen werden. Die ersten Voraussetzungen hierfür schaffte der Verein bereits beim Spielplatzfest 2014. Mit Baumpatenschaften, z. B. für die Kinder oder Enkelkinder wurde Geld gesammelt, um ab Oktober neue Obstbäume kaufen zu können, die dazu gehörende Wildblumen- und Streuobstwiese anzulegen sowie einen Sitzplatz im Obstgarten zu schaffen, auf dem die Benitzer und ihre Gäste eine Pause auf dem Spaziergang durch den Benitzer Hofgarten einlegen oder einfach nur in Ruhe den Klängen der Natur lauschen können.

Baumpatenschaft – das besondere Geschenk für Enkel, Kinder und alle Baumliebhaber

2014 Baumpatenschaft1Für die Streuobstwiese werden neue Bäume gepflanzt. Erste Baumpaten haben bereits auf dem Spielplatzfest für ein Bäumchen gespendet. Diese werden mit einem Namensschild versehen, auf dem z.B. der Name der Enkel oder eine kleine Widmung stehen kann. Weitere Baumpaten werden noch gesucht – sprechen Sie gern ein Vorstandsmitglied an.