Süßes Apfelfest in Brookhusen

Honig, Kuchen und Apfelsaft – viel Süßes beim Apfelfest in Brookhusen

Es ist inzwischen ein richtiges Kleinod mit Erholungscharakter– die Streuobstwiese und der Gutspark in Brookhusen, einem Ortsteil der Gemeinde Benitz. Wie jedes Jahr trugen die Apfelbäume auch 2014 wieder reichlich und warteten nundarauf, geerntet zu werden. Das schöne Spätsommerwetter des letzten Wochenendes nutzten die Benitzer und Brookhusener deshalb folgten der Einladung zum Apfelfest.

Der Tag war durchaus  arbeitsreich. Am Vormittag wurden Berge von Äpfeln geschüttelt und durch viele fleißige Helfer gesammelt bevor sie den Weg zur Apfelpresse der GGP Rostock auf den Röderschen Hof antraten. Dort ging es ebenfalls schweißtreibend weiter.  Bevor aus den Äpfeln der begehrte Saft wird, mußten diese noch vom Anhänger auf ein Förderband geschaufelt werden. Waschen, zerkleinern, pressen und erhitzen übernahm die Maschine. Das Abfüllen in die 5-Liter-Saftboxen erforderte erneut die erfahrenen Hände der Betreiber der Saftpresse.

Mit leckerer Bratwurst vom Grill, verschiedenen Apfelkuchen, Kaffee und selbstgemachtem Apfelpunsch konnten sich die Helfer stärken und nach getaner Arbeit den herrlichen Blick über den Dorfteich und die Sonne genießen. Neben verschiedenen Honigsorten und anderen Bienenprodukten des Benitzer Imkers Andreas Krusen gab es ab nachmittags dann auch den ersten fertigen Saft zum Verkauf. Insgesamt 1.500 Liter Apfelsaft wurden an diesem Tag gepresst und verkauft. Als das Lagerfeuer am Abend entzündet war, waren sich alle einig – es war trotz der vielen Arbeit und einer kleinen Panne mit der Presse dennoch ein wunderschöner Tag, der 2015 unbedingt wiederholt werden sollte.

Antje Rädel